softwareprojekt

Wirtschaftsinformatiker bieten Projektunterstützung für Firmen

Praxis- und Anwendungsbezug sind für die angehenden Wirtschaftsinformatiker an der Dualen Hochschule Schleswig-Holstein (DHSH) der Wirtschaftsakademie in Kiel wichtige Studienelemente. Dazu zählt unter anderem ein semesterübergreifendes Gemeinschaftsprojekt, in dem eine betriebliche Fragestellung unter realen Bedingungen bearbeitet wird. Interessierte Unternehmen können bis zum 15. Juni ein für sie relevantes Digitalisierungs-, IT- oder Software-Projekt benennen, für das die Studierenden eine Lösung erarbeiten sollen. Die anschließende Bearbeitung erfolgt im Rahmen eines speziellen Studienmoduls.

Rund 30 Studierende aus dem 5. bzw. 6. Semester können sich so als studentisches Team von September bis November sowie von Januar bis März 2019 unter Begleitung der Professoren und Dozenten der DHSH der eingereichten Fragestellung annehmen und ihr bisheriges Wissen unter Beweis stellen. Für die beteiligten Unternehmen entstehen keine Kosten. Frühere Projekte haben sich beispielsweise mit der Erstellung von Stundenplan- oder Vereinsmanagementsoftware oder mit Fragen der Digitalisierung für das bundesweit erscheinende Barrierefrei-Magazin beschäftigt. Einzige Einschränkung der zu lösenden Probleme: Diese müssen in dem zur Verfügung stehenden Zeitkontingent von jeweils ca. 8 – 10 Stunden in den rund 18 Projektwochen realistisch zu bearbeiten sein.

Ansprechpartner für Unternehmen, die Interesse an einer Projektarbeit haben, ist der angehende Wirtschaftsinformatiker Mark Benthien über info@softwareprojekt-kiel.de. Unter Softwareprojekt-Kiel finden sich zudem weitere Infos zum studentischen Team. Darüber hinaus stehen von der DHSH Prof. Dr. Malte Prieß, Fachbereichsleiter Wirtschaftsinformatik, sowie Prof. Dr. Michael Sachtler, Modulverantwortlicher, unter malte.priess@wak-sh.de bzw. michael.sachtler@wak-sh.de für Fragen zur Verfügung.