FAQ

Image

FAQ

Hier findest du Antworten

Es ist nicht immer leicht, sich für ein Studium zu entscheiden. Da tauchen viele Fragen auf. Einige häufig gestellte findest du hier:

Wofür steht das dual?

Das duale Studium besteht aus zwei Elementen: Theoriephasen an der Hochschule und Praxisphasen im Unternehmen wechseln sich ab. Die Vorlesungen an der DHSH sind praxisverbunden, damit das Gelernte schnell im Arbeitsalltag angewendet werden kann.

Wie läuft der Bewerbungsprozess?

Die Bewerberauswahl erfolgt zunächst durch die Unternehmen. Im Anschluss werden die Daten von zukünftigen Studierenden an die DHSH übermittelt und die Zulassung durch die Hochschule geprüft. Zwischen Unternehmen und Studierenden wird ein Studien- und Ausbildungsvertrag geschlossen und zwischen Unternehmen und der DHSH ein Kooperationsrahmenvertrag. Gemeinsamer Start ist in der Regel der 1. Oktober.

Wie findet man ein Partnerunternehmen?

Unter dhsh.de/partnerfirmen befindet sich eine Unternehmensliste. Die Liste wird regelmäßig aktualisiert. Du kannst aber auch selbst auf Unternehmen zugehen und dich dort bewerben. Die DHSH prüft dann, ob die Unternehmen unsere Voraussetzungen erfüllen.

Welche Unternehmen können Partner der DHSH werden?

Grundsätzlich können alle Unternehmen Partner werden, die anerkannte Berufsabschlüsse anbieten.

Wie läuft das Bewerbungsverfahren?

Du bewirbst dich bei einem Unternehmen um einen Ausbildungsplatz. Ist die Bewerbung erfolgreich, erhältst du auch einen Studienplatz an der DHSH. Ein Tipp: Bereite dich nicht nur auf Vorstellungsgespräche vor. Unternehmen setzen häufig auch andere Elemente der Personalauswahl ein, wie Auswahltests oder Assessment-Center.

Gibt es an der DHSH einen Numerus clausus (NC)?

Nein, den gibt es derzeit nicht. Jedoch müssen künftige Studierende mindestens über Fachhochschulreife oder Abitur verfügen.

Erhalte ich als dual Studierende/r eine Vergütung?

Dein ausbildendes Unternehmen vergütet deinen Einsatz mit einem monatlichen Gehalt.

Wie hoch sind die Studiengebühren?

Die Kosten betragen 380 Euro pro Monat je BWL-Studierenden und 390 Euro für Studierende der Wirtschaftsinformatik.

Wie ist die Aufteilung zwischen Studium und Praxis gewichtet?

56 Prozent ihres Studiums verbringen die Studierenden im Unternehmen und die weiteren 44 Prozent an der DHSH.

Welche Erfahrungen und Stärken bringen die Professoren und Dozenten der DHSH mit?

Die Lehrkräfte verfügen über vielfältige Erfahrungen aus Wissenschaft, Forschung und Lehre und kombinieren diese mit ihrer umfassenden Praxiserfahrung aus ihrer Tätigkeit in der Wirtschaft.

Gibt es wie an anderen Hochschulen vorlesungsfreie Zeiten?

Die sehr gute Nachricht: Studierende der DHSH haben einen Urlaubsanspruch, der im Studien- und Ausbildungsvertrag mit dem Unternehmen festgelegt ist. Der Urlaub kann nur während der Praxisphasen genommen werden. Die andere Nachricht: Eine vorlesungsfreie Zeit gibt es nicht.

Kann ich die DHSH kennenlernen – gibt es einen Tag der offenen Tür oder Probevorlesungen?

Du kannst an allen Studienstandorten jederzeit eine Vorlesung zur Probe besuchen. Setze dich dazu bei Interesse mit dem gewünschten Standort in Verbindung, die Kontakte findest du hier auf der Seite. Info-Tage finden regelmäßig statt; bitte achte auf aktuelle Hinweise hier oder auf unseren Social Media Kanälen.